Korrespondierende Wissenschaftlerin

Prof. Dr. Dr. h.c. Angela D. Friederici
Prof. Dr. Dr. h.c. Angela D. Friederici
Direktorin
Telefon: +49 341 9940-112
Fax: +49 341 9940-113

Kontakt

Verena Müller
Verena Müller
Pressereferentin
Telefon: +49 341 9940-148

Originalveröffentlichung

Angela D. Friederici (2017)

Language in Our Brain: The Origins of a Uniquely Human Capacity

Pressemeldung

Ausgezeichnet: „Language in our Brain“ gewinnt renommierten Prose-Award

15. Februar 2018

Angela D. Friedericis Buch Language in our Brain über die Sprache als Alleinstellungsmerkmal des Menschen ist mit dem Prose-Award ausgezeichnet worden, der jährlich für herausragende Fachliteratur verliehen wird.

„Menschen werden geboren, um Sprache zu lernen“, beginnt Language in Our Brain und nimmt den Leser fortan mit auf eine faszinierende Reise zu den Strukturen im Gehirn, die es uns ermöglichen, dieses Medium zu entwickeln, in dem wir sprechen und schreiben, denken und dichten, mailen und twittern. „Wir lernen unsere Muttersprache ohne eine Art formellen Unterricht und können mit ihr tagtäglich in jedweder Situation umgehen, ohne auch nur über sie nachzudenken“, heißt es weiter. „Sprache ist tatsächlich eine Fähigkeit, die nur uns Menschen vorbehalten ist.“ Zwar könnten auch Affen, Hunde und Papageien Wörter lernen, indem sie ein abstraktes Symbol oder eine akustische Wortform mit einem Objekt assoziieren. Sie können diese jedoch nicht nach bestimmten Regeln so kombinieren, dass sie zu bedeutungsvollen Sätzen werden.

In ihrem umfassenden Werk, erschienen im November 2017 im renommierten Verlag des Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge, erklärt die Linguistin, Psychologin und Neurowissenschaftlerin Angela D. Friederici, wie die biologischen Strukturen der Sprache in unserem Gehirn zusammenspielen – und so innerhalb von Millisekunden für uns aus Lauten Wörter, Wortgruppen, Sätze und letztlich Inhalte entstehen. Nun wurde sie dafür mit dem Prose Award in den Kategorien Bio- und Lebenswissenschaften und Biomedizin und Neurowissenschaften honoriert.

Der Prose Award zeichnet seit 1976 jährlich herausragende Fach- und Lehrbücher, Nachschlagewerke und Journale aus. Er wird von einer hochrangigen Jury aus zertifizierten Wissenschaftsgutachtern, sogenannten Peer-Reviewern, Akademikern, Bibliothekaren und Medizinwissenschaftlern im Namen der Association of American Publishers AAP, der Gesellschaft amerikanischer Verleger, in 58 Kategorien verliehen.

 
Zur Redakteursansicht
loading content