Der Komplexität auf der Spur - die Erforschung des Gehirns am MPI CBS

Das Ziel des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig ist es, die kognitiven Fähigkeiten und Gehirnprozesse beim Menschen zu erforschen. Ein Hauptaugenmerk der Forschung liegt dabei auf den neuronalen Grundlagen von höheren Hirnfunktionen wie Sprache, Emotionen und Sozialverhalten, Musik und Handlung.

Dabei interessiert uns sowohl wie diese wahrgenommen, verarbeitet, geplant und produziert werden, als auch, wie sich deren Wahrnehmung und Produktion gegenseitig beeinflussen. Zudem untersuchen wir die Plastizität des menschlichen Gehirns und deren Auswirkungen auf die verschiedenen kognitiven Fähigkeiten.

Neben diesen höheren Hirnfunktionen konzentriert sich unsere Forschung zum einen auf die neuronalen und hormonellen Grundlagen von Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck und Übergewicht. Zum anderen fokussieren wir uns auf die Weiterentwicklung von bildgebenden Verfahren für die Neurowissenschaften.

Zur Redakteursansicht