DGS

Grammatik der Deutschen Gebärdensprache

Wir suchen taube Personen, die mit DGS kommunizieren

25. Januar 2022

Diese Seite in DGS

© Georg-August-Universität Göttingen | Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig

Beschreibung

Wir, eine Gruppe aus hörenden und tauben Wissenschaftler*innen vom MPI Leipzig und der Georg-August-Universität Göttingen, suchen taube Personen ab 18 Jahren, die gewöhnlich die Deutsche Gebärdensprache (DGS) zur Kommunikation im Alltag verwenden, für die Teilnahme an einer aktuellen Studie von uns. Haben Sie Interesse? Wir würden uns sehr freuen!

Unsere Online-Studie untersucht die Grammatik der DGS in einem Experiment. Sie können bequem von zu Hause teilnehmen. Alles, was Sie benötigen, ist ein Computer (PC/Mac oder Laptop) mit einer Tastatur und Internetverbindung. Die Teilnahme dauert ca. 30 Minuten.

Ihre Teilnahme hilft, die psychologischen Mechanismen besser zu verstehen, die der Grammatik der DGS zu Grunde liegen. Für die Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 15 €.

Voraussetzungen

Sie sind gehörlos, älter als 18 Jahre und verwenden bevorzugt die DGS zur Kommunikation. Hörende mit DGS-Kompetenz können an dieser Studie leider nicht teilnehmen.

Interesse?

Bei Interesse melden Sie sich bitte über unser Teilnahmeformular an oder schicken Sie eine E-Mail an Patrick Trettenbrein (trettenbrein@cbs.mpg.de).

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht