Forschungsinteressen

Im Rahmen meiner Doktorarbeit versuche ich die Mechanismen zu untersuchen, die dazu führen könnten, dass Menschen an Bluthochdruck erkranken. Um die Ganzheitlichkeit von Körper und Geist zu erfassen, kombiniere ich während meiner Experimente zeitgleich physiologische (z.B. kontinuierliche Blutdruckmessung und EKG), psychologische (z.B. Verhaltensexperimente und Fragebögen) und neurowissenschaftliche (z.B. „resting state“- /fMRT und MRT) Methoden.


Projekte

Mind-Body-Emotion, Hypertension & Stress

Vita

Akademische Ausbildung

seit 2012
Doktorandin IMPRS NeuroCom
Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig
Betreuer: Prof. Dr. Arno Villringer
2010 - 2012
MSc Neurocognitive Psychology
Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg
2007 - 2010
BSc Psychologie
Universität Bremen
Zur Redakteursansicht