Kind beim Lernen mit Zahlen

Was passiert beim Zählen im Kopf?

15. September 2022

Beschreibung

Die Fähigkeit Zahlen und Mengen zu verarbeiten ist ein wesentlicher Teil des menschlichen Alltags. Spätestens in der Schule lernen Kinder mit Zahlen und mathematischen Aufgaben umzugehen.

In dieser Studie wollen wir schauen, wie Kinder in einem Alter von 11 bis 12 Jahren ein Verständnis von Zahlen und Mengen entwickelt haben und welche Bereiche des Gehirns dazu genutzt werden. Wir empfangen Sie bzw. Ihr Kind dreimal bei uns am Institut. Dabei werden wir auf spielerische Art Aufgaben und Magnetresonanztomografie-Untersuchungen mit Ihrem Kind durchgeführen. Alle Verfahren werden seit Jahrzehnten in der Klinik und Forschung bei Kindern und Erwachsenen angewandt und es sind keine Gesundheitsrisiken bekannt. Für die Teilnahme an der Studie bekommen Sie und Ihr Kind eine Aufwandsentschädigung und ein ausgewähltes Geschenk.

Bei Interesse erhalten Sie über die unten stehenden Kontaktdetails weitere Informationen über unsere Studie.

Wir freuen uns, Sie bei unserer Studie willkommen zu heißen.

Wie ist der Studienablauf?

Bei einem Vorabgespräch werden mit Ihnen alle Studienbestandteile besprochen. Die eigentlichen Studientermine finden alle drei in der Stephanstraße statt und dauern ca. 1 bis 1,5 h.

Was sind die Voraussetzungen?

  • Kinder geboren zwischen Januar 2010 und Oktober 2011
  • Deutsch als Muttersprache
  • ein Körpergewicht von mind. 30 kg beim Kind
  • MRT-Eignung

Interesse?

Micheal Vollmann

Micheal Vollmann

Projektassistent
lernen-studie@cbs.mpg.de
0341 9940-196

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht