Leiterin

Dr. Daniela Sammler
Dr. Daniela Sammler
Forschungsgruppenleiterin
Telefon: +49 341 9940-2679
Fax: +49 341 9940-2204

Selbstständige Forschungsgruppen

Otto-Hahn-Gruppe "Neuronale Grundlagen von Intonation in Sprache und Musik"

Sprache zu verstehen, ist mehr, als nur die Bedeutung einzelner Wörter im Satz zu kombinieren. Durch die Prosodie, d.h. die Satzmelodie, verrät uns der Sprecher – bewusst oder unbewusst – meist viel mehr über seine Einstellungen, Empfindungen und Absichten als durch den Wortlaut selbst. Melodische Ausdruckskraft, wie sie sonst nur Musik zugeschrieben wird, beeinflusst täglich unsere sozialen Interaktionen. Fehlinterpretationen können zu erheblichen Missverständnissen führen. Die Kommunikation ohne Worte – durch Melodie und Tonfall in Sprache und Musik – ist Fokus der Otto-Hahn-Gruppe.

Mit Hilfe von modernen neurowissenschaftlichen Methoden wie der strukturellen und funktionellen Magnetresonanztomographie (fMRT), der Magnet- und Elektroenzephalographie (MEG/EEG) sowie der transkraniellen Magnetstimulation (TMS) untersuchen wir, wie das Gehirn uns subtile Änderungen in Melodie und Tonfall produzieren und interpretieren lässt. Welche Hirnareale und welche Verbindungsbahnen zwischen den Arealen ermöglichen uns, die Satzmelodie und deren sozialen Gehalt zu entschlüsseln? Welche Faktoren bestimmen interindividuelle Unterschiede in unserer Sensitivität für die Bedeutung des Tonfalls? Gibt es Geschlechtsunterschiede? Können wir uns auf die Satzmelodie von Personen, die unsere Muttersprache und wie wir Bayrisch, Sächsisch oder Schwäbisch sprechen, besser einstellen? Haben geschulte Musiker, Schauspieler oder Sänger einen Verständnisvorteil? Macht unser Gehirn überhaupt einen Unterschied zwischen prosodischen Schwingungen und Musik? Und wie verleiht ein Musiker sich selbst und seinem Stück instrumentell Ausdruck?

Die Antworten auf diese Fragen werden die jahrzehntelange Tradition, (Sprach-)Verstehen vorrangig als eine Entschlüsselung einzelner Wortkombinationen zu erforschen, ergänzen und den Fokus auf die soziale Funktion von Intonation in Sprache und Musik richten.

 
loading content