Dr. Claudia Männel
Dr. Claudia Männel
Forschungsgruppenleiterin
Abteilung Neurologie
Abteilung Neuropsychologie
Forschungsgruppe "Frühkindliche Sprachentwicklung"
Telefon: +49 341 9940-126
Fax: +49 341 9940-2260

Forschungsinteressen

Developmental Cognitive Neuroscience

Frühkindliche Sprachentwicklung: Phonologie/Prosodie, Lexikalische Segmentierung, Wort-Objekt- Mapping, Artificial grammar learning, Perzeptuelles Ankern, Stimmverarbeitung, Einfluss musikalischer Früherziehung auf die Sprachentwicklung

Störungen frühkindlicher Sprachentwicklung: Lese-Rechtschreibschwäche (phonologische Defizite, strukturelle und funktionelle Gehirnkorrelate, Genetik)

Speziesvergleich: Phylogenetische und ontogenetische Aspekte von Sequenzlernen

Methoden: EEG/EKP, fNIRS, Eye-tracking, standardisierte Verhaltenstests

Vita

Akademische Ausbildung

seit 2009
Dr. rer. nat. (PhD), Psychologie
Humboldt-Universität zu Berlin
seit 2005
Diplom (MSc), Psychologie
Freie Universität, Berlin
seit 1997
Diplom (MA), Sozialpädagogik (Studienschwerpunkt: Musiktherapie)
Fachhochschule Würzburg

Laufbahn

seit 2019
Forschungsgruppenleiterin
W2-Forschungsgruppe “Frühkindliche Sprachentwicklung”
Abteilung Neuropsychologie, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften (MPI-CBS) Leipzig
seit 2017
Wissenschaftliche Projektleiterin (Principal Investigator)
DFG-Projekt (2017-2020) “Perceptual anchoring as a stepping-stone into word learning: A combined brain–behavior approach”
Medizinische Fakultät, Universität Leipzig
Abteilung Neurologie, MPI-CBS Leipzig
2015 - 2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
DFG-Projekt “Crossing the borders: The interplay of language, cognition, and the brain in early human development”
MPI-CBS Leipzig
2009 - 2015
Postdoktorandin
Abteilung Neuropsychologie, MPI-CBS Leipzig
2005 - 2009
Doktorandin
Forschungsgruppe “Deutsche Sprachentwicklungsstudie”, Kinderklinik Berlin Lichtenberg;
Abteilung Neuropsychologie, MPI-CBS Leipzig
2003 - 2005
Studentische Mitarbeiterin
Fachbereich Psychologie, Freie Universität, Berlin
2002
Research Assistant
Center for Cognitive Neuroscience, University of Pennsylvania, Philadelphia, USA
2001 - 2002
Austauschstudentin
Graduate School of Psychology, University of Pennsylvania, Philadelphia, USA
2000 - 2001
Wissenschaftliche Hilfskraft
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
 
loading content
Zur Redakteursansicht