Chancengleichheit

Die Max-Planck-Gesellschaft und jedes ihrer Institute fördern Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Religion, Behinderung, Alter, kultureller Herkunft und sexueller Identität. In der Vielfalt unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegt die Basis für die Spitzenforschung, die an den Max-Planck-Instituten geleistet wird.

Chancengleichheit hat verschiedene Aspekte, die wir unabhängig voneinander umsetzen wollen:

"Chancengleichheit: eine Chance für die MPG"
Welche Schwerpunkte die Vizepräsidentin Angela Friederici in der Kommissionsarbeit setzt

MaxPlanck Journal | Namen und Nachrichten aus der Max-Planck-Gesellschaft | 4/2016 mehr

 

Der Gleichstellungsplan 2021-2023 des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften erhält das Prädikat GOLD!

Die Zusammenfassung ist unten in Download zu finden.
Die vollständige Version ist auf MAX. mehr

Download

Zur Redakteursansicht