Der Kampf mit den Buchstaben

Podcast 17. Juni 2013
© Podcast: detektor.fm / Foto: djedzura | iStock

Beipackzettel, Wegweiser oder die Tageszeitung – Lesen und Schreiben gehören zu den wichtigsten Fähigkeiten im Alltag. Trotzdem haben in Deutschland knapp fünf Millionen Menschen genau damit Schwierigkeiten: Sie leiden unter Legasthenie. Um die Ursachen für die Lese- und Rechtschreibschwäche aufzudecken, gehen Katharina von Kriegstein und ihre Kollegen vom Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig mit dem Kernspintomografen auf Spurensuche. Wie sie herausgefunden haben, liegt die Ursache für Legasthenie im medialen Kniehöcker, einer Gehirnregion, die für die Sprachverarbeitung essenziell ist.

Weitere Podcasts

Zur Redakteursansicht