Forschungsinteressen

  • Kognitive Karten für Konzeptlernen: Wie extrahieren wir Gemeinsamkeiten und Unterschiede über Erfahrungen hinweg, um strukturiertes Wissen zu bilden? Wie wird Wissen im Gehirn repräsentiert, um neue Einsichten und Wissenstransfer zu ermöglichen?
  • Schlussfolgerndes Denken und Intelligenz: Welche neuronalen Verarbeitungsmechanismen stehen mit Problemlöse-Fertigkeit und Intelligenz in Zusammenhang?

Ausgewählte Veröffentlichungen

Theves, S.; Fernández, G.; Doeller, C. F.: The hippocampus encodes distances in multidimensional feature space. Current Biology 29 (7), S. 1226 - 1231.e3 (2019)

Theves, S.; Fernández, G.; Doeller, C. F.: The hippocampus maps concept space, not feature space. The Journal of Neuroscience 40 (38), S. 7318 - 7325 (2020)

Theves, S.; Neville, D. A.; Fernández, G.; Doeller, C. F.: Learning and representation of hierarchical concepts in hippocampus and prefrontal cortex. The Journal of Neuroscience 41 (36), S. 7675 - 7686 (2021)


Vita

Laufbahn

seit 2022

Leiterin der Minerva Fast Track Forschungsgruppe Neural Codes of Intelligence

Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften Leipzig


2019--2022

Postdoc in der Abteilung für Psychologie

Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften Leipzig

 

2015-2019

PhD candidate

Donders Institute for Brain, Cognition, and Behavior

Faculty of Science, Radboud University Nijmegen, the Netherlands

 

Ausbildung

M.Sc. in Interdisziplinäre Neurowissenschaften, Goethe Universität Frankfurt

B.Sc. in Psychologie, Universität Innsbruck


Auszeichnungen

2021    Minerva Fast Track Fellowship der Max Planck Gesellschaft

2021    Otto Hahn Medaille der Max Planck Gesellschaft für herausragende wissenschaftliche

           Leistungen im Zusammenhang mit der Dissertation

Zur Redakteursansicht