Sondersammlungen

Testothek

Die Bibliothek verfügt über einen umfangreichen Testbestand, der für die Studien im Institut unverzichtbar ist. Diese Tests befinden sich im Untergeschoss (UG) gleich neben der Treppe und sind innerhalb des Institutsgebäudes ausleihbar. Sie beinhaltet eine Vielzahl von relevanten wissenschaftlichen Diagnoseverfahren. Der aktuelle Bestand umfasst mehr als 700 verschiedene Verfahren, welche Wissenschaftler des Instituts in der Bibliothek ausleihen können.

Gern können sie auch als Dauerausleihe genutzt werden. Wenden Sie sich bitte an das Bibliotheksteam.

Sollte ein benötigter Test nicht im Bestand sein, bestellen wir ihn umgehend. Für diese Fälle nutzen Sie bitte das Bestellformular.

Auf unserer wiki-Seite finden Sie noch mehr Informationen zu unserer Testothek.

   

Archiv

Das Archiv der Bibliothek übernimmt die Funktion eines Medienarchivs und sammelt Bücher, die von Mitarbeitern des Instituts verfasst wurden, sowie Medien, an denen Mitarbeiter beteiligt waren (Artikel u.a.).

Die Jahrbücher des MPI für Kognitions- und Neurowissenschaften sind ebenfalls hier vorhanden.

Das Archiv befindet sich im Untergeschoss (UG) der Bibliothek auf der rechten Seite.

Die Buchstabenfolge "AR" am Anfang der Signatur sowie der graue „Instituts-Archiv“-Aufkleber am oberen Buchrücken kennzeichnen diese Sondersammlung.

ImOPAC ist der Standort "Archiv" ebenfalls aufgeführt.

 

Book Tips

Im Eingangsbereich der Bibliothek werden ausgewählte Neuerwerbungen präsentiert.

Diese "Book Tips" genannten Medien werden von der Bibliothekskommission ausgewählt. Diese Medien sind ausleihbar.

Im OPAC sind diese Bücher mit der OPAC-Notiz "Book-Tips-Collection" gekennzeichnet.

 

Collection Prinz

Die Collection Prinz stammt von Prof. Dr. Wolfgang Prinz - emeritierter Direktor des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften.

In den Jahren 1990 bis 2003 war Prinz als Direktor am Max-Planck-Institut für psychologische Forschung in München tätig, welches 2004 in das Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig eingegliedert wurde. Ab 2004 hatte Prof. Dr. Prinz bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2010 die Position des Direktors am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften im Arbeitsbereich Psychologie inne. Er hinterließ der Bibliothek eine beeindruckende Sammlung von circa 220 Titeln aus den Jahren 1796 bis 1987.

Da die Sammlung von besonderem Wert ist, befinden sich die Titel in Glasvitrinen und dürfen nur in den Räumen der Bibliothek eingesehen werden. Bitte wenden Sie sich an das Bibliotheksteam.

Hier sind alle Titel der Sammlung zu finden.

Zur Redakteursansicht