Forschungsinteressen

Ich bin Postdoc mit multidisziplinärem Werdegang und arbeite an der Schnittstelle zwischen Neurowissenschaften, Medizin, Bildverarbeitung und Datenanalyse. Mit meiner Forschung möchte ich reliable und biologisch spezifische Biomarker identifizieren und so die Verbindung zwischen MRT-Methodenentwicklung und Anwendung schaffen. Am MPI-CBS kombiniere ich quantitatives MRT mit Histologie um Myelinisierung zu untersuchen. Projekte, in denen ich involviert bin, erforschen kortikale Myelinisierung im Schimpansen und räumlich aufgelöste Lipidbildgebung als Methode zur Validierung von MRT-basierten Myelin-Biomarkern.

Ich engagiere mich außerdem in der CBS Open Science Initiative und bin Hauptredakteurin des OHBM blogs.

Hier geht es zu meinem Google Scholar Profil und Twitter Account.

Vita

seit 2018: Postdoc, Abteilung für Neurophysik, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften
2014 – 2018: Postdoc, School of Medicine, Cardiff University, Großbritannien
2011 - 2014: Studienassistenz, School of Psychology, Cardiff University, Großbritannien
2011 - 2014: Doktorat in Gehirnforschung, Cardiff University Brain Imaging Centre (CUBRIC), School of Psychology, Großbritannien
2009 - 2011: Studienassistenz im Bereich Forschungsmethodik und Statistik, Karl-Franzens Universität Graz, Österreich
2008 – 2011: BSc in Molekularbiologie (mit Auszeichnung), Karl-Franzens Universität Graz, Österreich
2007 – 2008: Auslandsaufenthalt, York University, Toronto, Kanada
2005 - 2011: Mag.rer.nat. in Psychologie (mit Auszeichnung), Karl-Franzens Universität Graz, Österreich

Zur Redakteursansicht