Angela Friederici mit Justine and Yves Sergent Award geehrt

19. November 2019

Als erste deutschsprachige Preisträgerin hat Angela D. Friederici den Justine and Yves Sergent Award erhalten.

Die Verleihung des Preises erfolgte im Rahmen einer eigens dafür organisierten Konferenz an der Universität Montreal, auf der Angela D. Friederici ihre Forschung zur Sprache im menschlichen Gehirn zusammenfasste und präsentierte.

Angela D. Friederici bei der Verleihung des Justine & Yves Sergent Awards in Montreal.

Mit dem Justine and Yves Sergent Award werden herausragende Forscherinnen geehrt, die sich auf dem Gebiet der kognitiven Neurowissenschaften einen internationalen Ruf erworben haben und an der Schnittstelle zwischen kognitiver Neuropsychologie und funktioneller Hirnbildgebung arbeiten.

Der Preis und die Konferenz wurden ins Leben gerufen, um das Gedächtnis von Justine Sergent, einer Pionierin auf dem Gebiet der kognitiven Neurowissenschaften, und ihrem Mann, dem Psychologen Yves Sergent, zu bewahren.

Zur Redakteursansicht