Langzeitstudie

2012–2015

Wir wollen noch mehr über Kindersprache erfahren…

Wie lernen Kinder sprechen? Wir am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften beschäftigen uns schon seit über 15 Jahren mit der kindlichen Sprachverarbeitung. In unseren Studien spielen wir mit den Kindern verschiedene Sprachspiele und konnten dabei in der Vergangenheit schon sehr viel über die Entwicklung des menschlichen Sprachvermögens herausfinden. Da es aber noch sehr viele Geheimnisse gibt, die wir entschlüsseln wollen, planen wir eine neue Langzeitstudie, um noch mehr über die Grundlagen der menschlichen Sprache zu erfahren.


Langzeitstudie

Über einen Zeitraum von 4 Jahren begleiten wir die sprachliche Entwicklung von 240 Leipziger Kindern.


Welche Methoden werden angewandt?

Mit Hilfe von modernen wissenschaftlichen Methoden, wie der Elektroenzephalographie (EEG) und der Magnetresonanztomographie (MRT) möchten wir den Kindern in den nächsten Jahren bei uns am Institut „beim Denken zusehen“.

Außerdem werden wir die kleinen Probanden auch in einer spielerischen Situation beobachten. Für die teilnehmenden Kinder und ihre Eltern werden in regelmäßigen Abständen Informationsveranstaltungen bei uns im Institut stattfinden.

Zur Redakteursansicht