Prof. Dr. Dr. h.c. Angela D. Friederici

Prof. Dr. Dr. h.c. Angela D. Friederici

Direktorin

 

Prof. Dr. Dr. h.c. Angela D. Friederici wurde vom Flux Board of Directors als Empfängerin des Huttenlocher-Preises 2021 ausgewählt.

Dieser Preis wurde zu Ehren von Dr. Peter Huttenlochers (1931-2013) bahnbrechenden Arbeiten zur Hirnentwicklung ins Leben gerufen und erinnert an einen führenden Wissenschaftler, der grundlegende, herausragende und bedeutende Beiträge zum Bereich der kognitiven Neurowissenschaften geleistet hat. Angela D. Friederici schließt sich 8 früheren Preisträger*innen an: John Gabrieli, BJ Casey, Uta Frith, Linda Spear, Michael Posner, Mark H. Johnson, Terry L. Jernigan und David A. Lewis.

Das Treffen der Flux Society im Jahr 2021 ist vorläufig für den 17. bis 21. September geplant. Dort wird Angela D. Friederici die Huttenlocher Award Lecture halten, in der sie ihre Entdeckungen und ihre Vision für die Zukunft des Fachgebiets vorstellen will.
mehr
Prof. Angela D. Friederici erhält in Montreal den Justine and Yves Sergent Award. Dieser Preis geht an Wissenschaftlerinnen von internationalem Rang innerhalb der Kognitionswissenschaften.
© Universität Montreal
mehr
Wer erforscht, wie Kinder Sprache lernen, stößt auf das Grammatikzentrum des Gehirns. Angela D. Friederici im Gespräch mit der ZEIT über Universalgrammatik und die Strukturen im Gehirn, die uns zu Sprache befähigen. mehr
Dieser Podcast mit Angela D. Friederici über ihr neuestes Buch "Language in Our Brain" liefert für Hörer jeden Hintergrunds einen spannenden Überblick zum Thema Sprache als rein menschliche Fähigkeit. Ein Gespräch über die frühen Erkenntnisse an Patienten mit Läsionen, moderne Methoden, die Lingustik und Neurowissenschaften zusammenbringen, und ein wachsendes Interesse an den Verknüpfungen zwischen den verschiedenen Spracharealen.
Die Idee: Komplizierte Dinge müssen erklärt werden. In Latest Thinking erklären hochrangige Forscher ihre aktuellsten Einblicke in die Wahrheiten des Lebens. mehr
Angela D. Friederici vertritt mit ihrem Forschungsprojekt die Max-Planck-Gesellschaft bei der Vortragsveranstaltung "Perlen der Forschung für die Anwendung" mehr
Ein Gespräch über die Entwicklung der Sprache im Laufe unseres Lebens, ihre Arbeit als Vizepräsidentin der Max-Planck-Gesellschaft und die Bedeutung von Grundlagenforschung auf der Suche nach wirklich neuen Erkenntnissen.
Das BR alpha Forum lädt große Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, Religion und Kultur zu hintergründigen Zwie­gesprächen ein, in denen genügend Zeit für Details und Nuancen bleibt und nicht das kurze, mediengerechte Zitat zählt. mehr
Free educational tools for cognitive neuroscience, Angela D. Friederici - Language and the Brain.

Zu den Interviews... mehr
Siehe auch "The brain basis of language processing: From structure to function." Physiological Reviews, 91, 1357-1392.
Eine kurze Zusammenfassung des Modells (Inhalt nur Englisch). Zu dem interaktiven Modell... mehr
In der Sprache steckt so viel Biologie wie menschliche Kultur. Wir können spielend Wörter kombinieren und ihre Bedeutungen erweitern. Hirnforscher stoßen so an Grenzen: Die persönlichen Gedankenwelten zu entziffern will nicht gelingen. Das setzt auch der digitalen Welt immer noch Limits. mehr
Vortrag von Frau Prof. Angela D. Friederici erscheint in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. mehr
Vorlesungen im Sommersemester 2010 an der Universität Mainz zum Thema "Sprache und Gehirn" mehr
Zur Redakteursansicht